Fachwissen nutzen.

Die Familiengeschichte fortschreiben.

Seit 1877 gibt es unser Familienunternehmen schon in der Region – als Schreinerei und seit 1960 auch als Bestattungsinstitut. Derzeit sind hier drei Generationen gemeinsam für Sie im Einsatz. So verbinden sich Erfahrungsschatz und Fachwissen, Traditionsbewusstsein und der Wille, Bestattungen vermehrt ganz individuell auf den Charakter des Verstorbenen und die Bedürfnisse der Trauernden abzustimmen.

Wir beraten Sie im Trauerhaus oder in unserem Büro, zeigen Ihnen in unserer Ausstellung klassische und modernere Särge und Urnen, stellen für eine Aufbahrung unseren hellen Abschiedsraum zur Verfügung und gestalten Trauerfeier und Beisetzung gerne nach Ihren ganz persönlichen Wünschen. Ganz persönliche Wünsche haben viele auch schon für die eigene Bestattung. Gerne treffen wir uns mit Ihnen zu einer unverbindlichen Vorsorgeberatung.

Inhaber Wilhelm Volz ist Schreinermeister und fachgeprüfter Bestatter, Ehefrau Sabine Volz ist zuständig für Büro und Organisation. Schreinermeister Wilhelm Volz sen. ist nach wie vor im Unternehmen tätig und wird in der Region als Vertrauensperson hoch geschätzt. Nikolai Volz legte mit Anfang 20 die Prüfung zum Bestattermeister ab und ist in allen Unternehmensbereichen tätig. Tatkräftig unterstützt wird die Familie von mehreren Bestattungshelfern.

Überregional engagiert für eine hohe Bestattungsqualität:

Wilhelm Volz ist Zertifizierungsbeauftragter für das Markenzeichen des BDB.

Nikolai Volz schloss seine Ausbildung als Landes- und Kammersieger (HWK Freiburg) ab und ist Landesjuniorensprecher der Innung.

Bestattungsinstitut Wilhelm Volz

 Unser Motto:

„Jedes Leben ist individuell. So soll auch der letzte Weg sein.“